Unser Beitrag für die
IT-Community in der Welt

Projekte

Manifest

Blog

Engineering Wissen aus erster Hand.

In unserem Blog schreiben wir auf, was wir in unserer Projekten und unserer wissenschaftlichen Arbeit gelernt haben. Achtung: Techie-Zone! Hier geht es technisch auch mal tief ins Detail: Was sind best practices für exploratives Testen mit Spock? Wie verschraubt man Solr mit Spark, um große Datenmengen zu analysieren? Wie setzt man DTrace für das Java-Profling in Produktion auf Oracle Linux ein?

Antworten auf solche und ähnliche Fragen liefert unser Blog.

Konferenzen

Speak global, act local.

Wir sprechen auf nationalen und internationalen Konferenzen, um unser Wissen mit der IT-Community weltweit zu teilen. Unsere Vorträge finden Gehör und Anerkennung. Unser technischer Geschäftsführer Johannes Weigend ist z.B. für seinen Vortrag „Simplifying JavaScript/HTML5 Rich Clients with Java EE“ auf der JavaOne in San Francisco mit dem Titel "Java Rockstar" ausgezeichnet worden. Diesen Titel erhalten nur die besten Vorträge der JavaOne - er wird vom Publikum vergeben.

Beispiele unserer Konferenzbeiträge:

  • Per Anhalter durch den Cloud Native Stack

    OOP 2017, München, Januar 2017 (Mario-Leander Reimer) Slideshare

  • JEE on DC/OS 101 and Fun

    MesosCon Europe, Amsterdam, August 2016 (Josef Adersberger) Slideshare

  • Real-world Analytics with Solr Cloud and Spark

    Apache Big Data, Vancouver, B.C., Mai 2016 (Johannes Weigend) Slideshare

  • Clickstream Analysis with Apache Spark

    Apache Big Data, Vancouver, B.C., Mai 2016 (Andreas Zitzelsberger) Slideshare

  • Die Leichtigkeit des Seins: Bindings für Eclipse SmartHome entwickeln

    building IoT, Köln, Mai 2016 (Moritz Kammerer) Slideshare

Fachartikel

Damit wir nie aufhören, voneinander zu lernen.

Wir empfinden es als Privileg, in einer Branche zu arbeiten, in der seit über 50 Jahren eine Innovation die nächste jagt. Wir sind ganz vorne mit dabei und halten unser Wissen systematisch auf dem Laufenden.

Wir wollen einen Beitrag dafür leisten, dass sich unser Fach kontinuierlich weiterentwickelt. Darum machen wir uns die Mühe und veröffentlichen, was wir wissen. 

  • Robustheit und Antifragilität: Eignen sich Microservices für die Systeme der Zukunft?

    OBJEKTspektrum, November 2016 (Dr. Josef Adersberger, Prof. Dr. Johannes Siedersleben, Johannes Weigend) Zum Artikel

  • Agil zum Ziel: Sieben Erfolgsfaktoren für agile Großprojekte

    OBJEKTspektrum, Juli/August 2016 (Christian Kamm, Josef Adersberger) Zum Artikel

  • Cloud-native Anwendungen mit Kubernetes

    Java Magazin, Juli 2016 (Josef Adersberger, Mario-Leander Reimer) Zum Artikel

  • NewSQL-Datenbanken - SQL liebt NoSQL

    iX Sonderausgabe Big Data, April 2015 (Josef Adersberger)

Bücher

Einer muss sich plagen.

Bücher sind nochmal eine andere Hausnummer als Fachartikel. Gutes Deutsch ist genauso gefragt wie solides Fachwissen. Um es mit Wolf Schneider zu halten: Einer muss sich plagen, der Schreiber oder der Leser. Ein paar Werke zu Software Engineering haben wir maßgeblich oder teilweise mitgestaltet, darauf sind wir stolz.

  • Marktplätze im Umbruch, Software-Industrialisierung - Wie industrialisiert man Wissensarbeit?

    Springer Vieweg, 2015. (Josef Adersberger, Hrsg.: Claudia Linnhoff-Popien, Michael Zaddach, Andreas Grahl)

  • Softwaretechnik im Automobil — Gegenwart und Zukunft der digitalen Revolution im Fahrzeugbau

    sd&m AG 2007 (Christian Kamm, Zoltán Mann, Klaus Renzel)

  • Moderne Softwarearchitektur

    dPunkt Verlag, 2004 (Johannes Siedersleben)

Vorlesungen

Unser Beitrag zur Lehre.

An Hochschulen und Universitäten halten wir Vorlesungen zu Themen rund um Software Engineering und Programmierung; das ist unser Beitrag zur Lehre in unserem Kernfach Informatik: LMU München, Hochschule München, Hochschule Rosenheim und Uni Erlangen-Nürnberg.

  • Cloud Computing

    Josef Adersberger, 2012-2016, Hochschule München und Rosenheim

  • Grafische Oberflächen

    Johannes Weigend, 2000-2016, Hochschule Rosenheim

  • Programmieren 3

    Martin Binder, 2014-2015, Hochschule Rosenheim

Forschung

Ideen von heute für Projekte von morgen

Gemeinsam mit Hochschulen und Universitäten führen wir seit mehr als 5 Jahren kooperative Forschungsprojekte durch. Unser Softwareleitstand und unser QAradiator sind so entstanden. Von der Bundesregierung wurden wir dafür prämiert: als bestes Forschungsprojekt des Jahres 2015 im ZIM, dem zentralen Innovationsprogramm des Mittelstands.
Zudem hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft unsere Forschungstätigkeit mit dem Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet.  

Derzeit betreuen wir u.a. eine Dissertation zum Thema "Design for Diagnosibility". Die effiziente Speicherung und Analyse von Zeitreihen nimmt hier einen entscheidenden Platz ein.

Darüber hinaus initiieren und betreuen wir ständig Bachelor- und Masterarbeiten, damit unsere projektnahe Forschung vorankommt.

  • Softwareleitstand

    2009-2012, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, ZIM Programm, Forschungspartner: Lehrstuhl Prof. Philippsen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Bestes Forschungsprojekt ZIM 2015

  • ProDebt

    2015-2018, Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Forschungspartner: Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

  • Design for Diagnosability

    2013-2016, Freistaat Bayern, KMU Innovativ