Wege zur Meisterschaft.
Es ist eine Lust zu lernen.

Werte

Grundwissen

Rookie Camp

Neueinsteiger besuchen im Laufe ihrer ersten beiden Jahre die Rookie Camps. Dort werden die Grundlagen geschult: Professionelle Programmierung, Softwarearchitektur, Werkzeuge, Basis-Technologien, Technisches Schreiben und Projektleitung.

Engineering Camp

Das Engineering Camp ist eine Lehrveranstaltung mit Kultstatus: Drei Tage lang ziehen wir uns jedes Jahr an einen schönen Ort zurück und befassen uns mit Themen, die uns wichtig sind: Grundlagen wie Schnittstellendesign, ernste Dinge wie Datensicherheit und lustige wie die Programmierung des Raspberry Pi.

Kreise

Ein Kreis ist die Gemeinschaft der Experten und Talente auf einem Gebiet wie der Softwarearchitektur, der Beratung oder der Projektleitung. Die Kreise treffen sich mehrmals pro Jahr an einem inspirierenden Ort, um voneinander zu lernen.

QACampus

Individualausbildung

Für handverlesene Quereinsteiger, die zu uns passen, setzen wir eine individuelle Ausbildung auf: Diese Kollegen haben meist Mathematik oder Physik mit Bestnoten absolviert, ihnen fehlt aber ein vollwertiges Informatikstudium als Basis für die Arbeit bei QAware. Im Bewerbungsgespräch stellen wir die Ausbildungsbedarfe fest und definieren ein vertraglich fixiertes Ausbildungskonzept. 20% der Arbeitszeit in den ersten 6 Monaten stehen dann für die Individualausbildung zur Verfügung.  

Spezialwissen

QAtalks

QAtalks sind wöchentliche Vorträge, die aus dem Team heraus entstehen: Projekterfahrungen, brandaktuelle Technologien, neuartige Methoden der Beratung oder der Projektleitung, Vertiefung von Themen aus dem Engineering Camp.

Codefest

Beim Codefest programmieren wir gemeinsam in einer wichtigen neuen Technologie, gestärkt durch Pizza und Club Mate. Damit wollen wir Erfahrungen sammeln und die Einstiegsbarriere reduzieren.

QACampus

Fertigkeiten jenseits der Informatik

Bei der Schulung von Soft Skills arbeiten wir mit unserem langjährigen Schulungspartner Stöger&Partner zusammen. Wir lernen authentisch und nicht manipulativ die wichtigsten Kniffe bei den weichen Themen: Kommunikation, Präsentation, Moderation, Konfliktmanagement, Arbeitstechnik und Führung.

Impressionen